“Gott zum Gruße!”

Am Freitag, dem 18.8.2017, verschlug es unsere Klasse 4a in das Jahr 1545 in die Megedeborch. Im Zeittunnel erhielten wir einfache historische Gewänder und wählten uns alte Namen, wie Mechthild, Marthe, Otto, Wolf u. a. aus.

Bürgerversammlung um 1545: Wer hat sich nicht an die Regeln gehalten? Ab in den Schandpfahl!

Der Bürgermeister Claus Sturm erklärte uns in einer Bürgerversammlung unsere Pflichten als Knechte und Mägde und stellte uns die Meister und Meisterinnen der einzelnen Zünfte vor. Wir verrichteten die Arbeitsaufgaben in der Schmiede, Töpferei, Bäckerei, Schreinerei, Druckerei, Korbmacherei, Gewandmeisterei, Schenke, Baumeisterei, Klosterschule und in der Stadtwache und lernten den Tagesablauf kennen.

Zu Beginn entschieden sich die Kinder für eine Zunft und übten diese für den Tag aus. Wer gut arbeitete, erhielt Essen und manchmal auch ein Lob…

Je nach Zunft, gab es angemessene Kleidung und Ausrüstung. Hier: die Stadtwache.

Hautnah erlebten wir die historische Zeit und waren alle begeistert dabei.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.